Meine Karriere bei Schindler

Daniel

Ich heiße Daniel, bin 33 Jahre alt und arbeite seit 15 Jahren bei Firma Schindler.

Nach meiner abgeschlossenen Berufsausbildung als Schreiner habe ich im September 2007 bei Firma Schindler angefangen. Zuerst durchlief ich eine Einarbeitungsphase im Alubau, Stahlbau, Mechanik, Holzbau, Blechbau und an der Baustelle. Ein solcher Durchlauf ist sehr interessant und man lernt die Kollegen besser kennen. Wenn du Teil unseres Teams wirst, machst auch du zum Start vor deinem eigentlichen Einsatz in deiner Abteilung einen Durchlauf. Nach meinem „Durchlauf“ durch das komplette Unternehmen war mein Arbeitsplatz schlussendlich im Blechbau und dort war mein Aufgabengebiet die Blechbiegemaschinen.

Nach ca. 4 Jahren entschloss ich mich eine Weiterbildung zum Holztechniker zu beginnen. Zwei Jahre später habe ich diese erfolgreich abgeschlossen und begann wieder im Unternehmen Schindler zu arbeiten.

Zuerst habe ich wieder in verschiedene Bereiche geschnuppert, wie zum Beispiel Bauleitung und Projektleiter. Es war für mich als gelernter Schreiner sehr spannend zu sehen, was vor und nach der Fertigung eigentlich alles passiert.  

Nach ca. 3 Jahren im Technischen Büro kehrte ich in die Fertigungsabteilung zurück. Jedoch nicht als Produktionsmitarbeiter, sondern als Fertigungsleiter.

Schnell habe ich gemerkt, dass dies mein Traumjob ist und ich konnte mich mit meinem neunen Aufgabengebiet wie Qualitätssicherung, Einteilung der Kollegen, Terminplanung und noch vieles mehr schnell identifizieren.

Was mir an meiner Arbeit bei Schindler sehr gut gefällt ist die Abwechslung, das Zusammenspiel aus vielen Komponenten und am besten das Menschliche im Unternehmen. Wir brauchen zum Beispiel keine Namen auf unserer Arbeitskleidung – so wie bei anderen Firmen – da wir uns ALLE untereinander kennen, egal wer vor einem steht, ob Geschäftsführung oder Mitarbeiter, trotz unserer 300 Mitarbeiter.